MMag.Dr. Thomas REUTER


wurde in Wien geboren. Er studierte Klavier in Wien (Konservatorium und Musikhochschule) und in Hawaii (bei der kanadischen Konzertpianistin Sandra Martin Lee). Orgelstudien bei Adolf Wurm (einem Schüler von Karl Straube) und Hans Haselböck (Konzertdiplom 1984), weiters bei Jean-Claude Zehnder in mehreren Schweizer Sommerakademien.
Seit 1979 Auftritte in zahlreichen Ländern Europas, in Kanada und den U.S.A. als Solist, mit verschiedenen Vokal- und Instrumentalsolisten und Orchestern, wie den Niederösterreichischen Tonkünstlern, dem Linzer Brucknerorchester und dem Wiener Volksopernorchester.
1987 Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung. Assistenzlehrer an der Universität von Honolulu, 1991-2004 Lehrbeauftragter für Kirchenmusik an der Universität Wien und Mitglied des Institutsvorstandes. Doktorat 1996. 1998-2003 Lehrbeauftragter an der Wiener Universität für Musik.
Thomas Reuter absolvierte ein privates Dirigierstudium bei Conrad Artmüller (Absolvent bei Hans Swarovsky), dem damaligen Studienleiter der Wiener Staatsoper. Auftritte als Dirigent im Großen Musikvereinssaal, im Festsaal des Wiener Rathauses, im Haydnsaal des Schlosses Eszerhazy in Eisenstadt, in Ankara/Türkei u.a.